½Fortfahren
Wir verwenden Cookies auf dieser Webseite, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung zu bieten. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
ȭ
panthermedia_B7357784_1748x1165
panthermedia_B7357784_1748x1165

Beckenbodenstraffung Hamburg / Neumünster / Berlin - Operativ

Ihre Schönheitschirurgie für operative Beckenbodenstraffungen Hamburg, Neumünster und Berlin.

Der weibliche Beckenboden ist anfällig für Funktionsstörungen. Schwangerschaft und Geburt, Übergewicht, Älterwerden (Collagenverlust), Hormonabfall, mangelnde Bewegung und Genetik können Funktionen oder Teilfunktionen behindern.

Da der weibliche Beckenboden nach wie vor eine Tabuzone ist, wird über dieses Thema wenig informiert und noch weniger diskutiert. Insbesondere beim Thema Sexualität bewirken mangelhafte Aus- und Weiterbildung oder Abrechnungsmöglichkeiten eine Resignation, die oftmals, selbst bei Kollegen, Kommentare hervorbringt wie: “das ist eben so“ oder „fragen Sie doch mal Ihre Mutter“. Außerdem wird eine Beckenbodenstraffung nur von der Kasse bezahlt, wenn nachweisbare Störung bei Blasen- oder Darmfunktion vorliegen, nicht jedoch bei Störung der Scheidenfunktion. Warum eigentlich?

Bei einer operativen Beckenbodenstraffung wird im hinteren Scheidenbereich das Gewebe, das dem Darm anliegt, gestrafft. Vor allem nach vaginalen Geburten großer Kinder ist das Gewebe in diesem Bereich maximal gedehnt worden. Wie bei der Bauchstraffung beschrieben, ist auch hier die Rückbildung selten in der Lage, die ehemalige Enge der Scheide wiederherzustellen.

Das Resultat ist eine mangelhafte Reibung beim Geschlechtsverkehr. Natürlich ist die Sexualität als sehr komplexer Vorgang nicht auf körperliche Reibung zu reduzieren, aber ohne diese geht es eben auch nicht.

Der operative Eingriff wird nur von Gynäkologen durchgeführt, die speziell für diese Eingriffe ausgebildet worden sind. Fragen Sie Ihren Operateur danach!

Die operative Beckenbodenstraffung kann sowohl in örtlicher Betäubung als auch in Vollnarkose durchgeführt werden und erfordert einen stationären Aufenthalt von 1 bis 2 Tagen.

Dauer der Beckenbodenstraffung: ca. 1,5 bis 2 Stunden
Beckenbodenstraffung Kosten: Eine operative Straffung der Scheide kostet ca. € 2.500,- bis € 2800.- zzgl. 19% MwSt.

 

Termin für Beckenbodenstraffung in Hamburg, Neumünster und Berlin

Vereinbaren Sie gerne mit uns einen Termin und besuchen Sie uns in unseren Niederlassungen in Berlin, Hamburg und Neumünster. Wir freuen uns auf Sie!

Sedcardsystem | MK1 v8.7.6 | RegNr. 08378 | webdesign Œ
û